Philippe de Chauveron

Philippe de Chauveron, geboren 1965, ist ein französischer Regisseur und Drehbuchautor. Nachdem er 1986 an der renommierten École Supérieure Libre d‘Études Cinématographiques in Paris sein Diplom abschließt, beginnt er seine Filmkarriere zunächst als Drehbuchautor mit LES TRUFFES. Zuvor jedoch führt er Regie bei dem Kurzfilm GROS mit Emmanuel Sylvestre. LES TRUFFES von Bernard Nauer ist eine Komödie mit Jean Reno und Christian Charmetant. Bei diesem Film ist er ebenso DOP, das einzige Mal in seiner Karriere, dass er diese Position besetzt. Im gleichen Jahr schreibt er DANS LA COUR DES GRANDS (Regie: Florence Strauss). 1997 schreibt er BINGO für Maurice Illouz. 1999 führt er zum ersten Mal Regie bei einem Spielfilm, LES PARASITES, dessen Drehbuchautor er ebenfalls ist: eine Posse über einen außer Kontrolle geratenden Sylvesterabend mit Lionel Abelanski, Atmen Kelif, Elie Semoun und Pascal Elbe. Bei diesem Projekt entdeckt er seine zukünftige Lieblingsbesetzung, denn diese Schauspieler wird er auch für seine weiteren Projekte immer wieder engagieren. Bevor er mit dem nächsten Film beginnt, kehrt er zunächst wieder zum Drehbuchschreiben zurück für LA BEUZE (Regie: Francois Desagnat und Thomas Sorriaux). 2004 führt er Regie und schreibt das Drehbuch für L‘AMOUR AUX TROUSSES, mit dem renommierten Schauspieler Jean Dujardin. Atmen Kelif und Pascal Elbe sind auch bei diesem Projekt wieder dabei. De Chauveron entwickelt 2007 zum ersten Mal als Drehbuchautor eine Serie – LES BLEUS: PREMIERS PAS DANS LA POLICE. Danach schreibt er das Drehbuch zu dem Publikumserfolg NEUILLY SA MERE bevor er sich wieder der Serie LES BLEUS widmet. 2010 führt er Regie für L‘ELEVE DUCOBU, nach dem beliebten Comicbuch von Godi und Zidrou, für den er auch das Drehbuch schreibt. Wie bereits bei NEUILLY SA MERE steht ihm sein Bruder Marc de Chauveron beim Schreiben zur Seite. Dank des großen Erfolgs dreht er im Jahr darauf eine weitere Folge LES VACANCES DE DUCOBU, dessen Drehbuch er bereits geschrieben hatte. In beiden Filmen ist Elie Semoun in einer Hauptrolle zu sehen. 2014 kommt Philippe de Chauveron zurück auf die Leinwand: diesmal mit einer modernen Familienkomödie – MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER. Das Drehbuch schreibt er mit Guy Laurent. Bei diesem Film arbeitet er mit Christian Clavier und Chantal Lauby sowie einer ganz neuen Generation von Schauspielern zusammen.