Christian Clavier

Christian Clavier, 1952 in Paris geboren, begann seine komödiantische Karriere in der Comedy-Gruppe Le Splendid, unter anderem mit französischen Filmhits wie DIE STRANDFLITZER (1978). Seinen ersten großen Erfolg außerhalb der Gruppe hatte Clavier 1993 mit dem Kultfilm und weltweiten Kassenschlager DIE BESUCHER an der Seite von Jean Reno, gefolgt von dem nicht weniger erfolgreichen Sequel DIE ZEITRITTER (1998). Mit JUST VISITING, dem amerikanischen Remake des Films von 2001, konnte sich das Traum-Duo Clavier und Reno an der Seite von Christina Applegate auch dem amerikanischen Publikum präsentieren. Vor allem aber bescherte Clavier seine Darstellung des Asterix in den deutschfranzösischen Produktionen ASTERIX & OBELIX GEGEN CAESAR (1999) und ASTERIX & OBELIX: MISSION KLEOPATRA (2002) neben Gérard Depardieu international große Bekanntheit. Zudem spielte Clavier in mehreren erfolgreichen TV Mini-Serien wie „Napoléon“, „Les Misérables“ und „Kaamelott“. 2011 gab er mit der Komödie ZUM GLÜCK BLEIBT ES IN DER FAMILIE sein Debüt als Regisseur, bereits seit den 1970er Jahren arbeitet er als Drehbuchautor.

< zurück